Für native End-to-End-Transparenz in SASE-Umgebungen (Secure Access Service Edge) favorisiert Palo Alto Networks ein Konzept des Autonomous Digital Experience Monitoring. Ziel sei ein nahtloser Mechanismus für IT-Teams, um Endbenutzern das bestmögliche digitale Erlebnis zu bieten.

Quelle: End-to-End-Transparenz für mehr Cybersicherheit


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

x Logo: ShieldPRO
Diese Website wird geschützt von
ShieldPRO